fbpx

In unserer Einrichtung werden zahlreiche Gruppen für Rehasport oder Funktionstraining angeboten.

Zum Rehasport zählen Sport und sportliche Spiele, aber auch gezielte bewegungstherapeutische Übungen. Möglich sind verschiedenste Sportarten und Übungen, das ist stark abhängig von den Erkrankungen und gesundheitlichen Einschränkungen der Teilnehmer.

Ziele von Rehasport sind:

  • Ausdauer und Kraft stärken
  • Muskelaufbau
  • Koordination und Flexibität verbessern
  • Stärkung des Selbstbewusstsein

Ziele des Funktionstrainings sind:

  • Erhalt und die Verbesserung von Funktionen sowie das Hinauszögern von Funktionsverlusten einzelner Organsysteme/Körperteile
  • Schmerzlinderung
  • Bewegungsverbesserung
  • Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Rehasport und Funktionstraining findet immer in Gruppen zu regelmäßigen Terminen statt, denn es geht auch um den Erfahrungsaustausch zwischen Betroffenen, um gruppendynamische Effekte und Selbsthilfe.

Wer ist der Kostenträger?

Wird während einer Rehabilitation die medizinische Notwendigkeit festgestellt, kann bei Bedarf von den behandelnden Ärzten in den Rehabilitationseinrichtungen Rehasport oder Funktionstraining verordnet werden. Kostenträger sind in der Regel die Rentenversicherungsträger.

Geht dem Rehasport oder Funktionstraining keine Leistung zur Reha voraus, ist die Krankenkasse zuständig.

Rehasport-Sprechstunde

Montag bis Freitag jeweils von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Während unserer Rehasport-Sprechstunde beantworten wir Ihnen gerne alle Fragen zum Thema Rehasport. Sie können sich telefonisch unter der Tel.Nr.: 09573/23 99 29-18 bei uns melden oder persönlich in der MTT im 2. Stock vorbeikommen, um sich beraten zu lassen. Ansprechpartnerin für Sie ist Frau Nadja Winkler.