Behandlungsspektrum der Ergotherapie

ORTHOPÄDIE/CHIRURGIE

  • traumatische oder degenerative Funktionsstörungen der Extremitäten oder Wirbelsäule
  • Amputation
  • Erkrankungen des rheumatichen Formkreises
  • postoperative Funktionsdefizite
  • Schulung von Alltagsaktivitäten

NEUROLOGIE

  • Schlaganfall/Apoplex
  • Multiple Sklerose
  • Schädel-/Hirntrauma
  • Rückenmarksläsionen
  • degenerative Erkrankungen
  • Hirnleistungsstörungen

 

PÄDIATRIE

  • Entwicklungsverzögerungen/-störungen
  • verzögerte Sprachentwicklung
  • Aufmerksamkeitsdefizite/Lernstörungen
  • Hyperaktivität
  • psychosomatische Probleme

 GERIATRIE

  • Ausgleich von körperlichen und/oder geistigen Erkrankungen des Menschen im höheren Lebensalter
  • Erhaltung der Selbstständigkeit
  • Vermeidung hochgradiger Pflegebedürftigkeit

 

 Aufgabengebiete & Behandlungsziele

  • ergotherapeutische Bewegungstherapie
  • Gleichgewichts-/Aufstehübungen
  • Gehtraining
  • Sturzprophylaxe
  • Hilfs- und Heilmittelberatung und -versorgung
  • ADL-Training
  • Wahrnehmungstraining
  • funktionelle Spiele und Feinmotorik
  • Funktionstraining mit geeigneten Handwerksgruppen
  • Hausbesuche
  • Arbeitstherapie und Leistungsbeurteilung
  • Arbeitsplatzbegutachtung auch vor Ort
  • Arbeitsplatzberatung
  • Steigerung von Ausdauer, Belastbarkeit, Beweglichkeit und Kraft
  • Verbesserung der Feinmotorik und Koordination
  • Training rückengerechten Verhaltens
  • Selbsthilfetraining und Hilfsmittelversorgung
  • Erhalt von sensomotorischen Fähigkeiten
  • Selbstständigkeit im täglichen Leben
  • Mobilität im Alltag
  • Soziale und berufliche Wiedereingliederung
  • Förderung von Sprache und Gedächtnis
  • Hirnleistungs-/Konzentrationstraining
  • Verbesserung der Sinnesentwicklung
  • Schulung graphomotorischer Fähigkeiten

 

Die Vernetzung der ambulanten Rehabilitation mit dem Alltag des Patienten ist ein wichtiger Bestandteil in der ergotherapeutischen Praxis. Dabei ist das interdisziplinäre Zusammenspiel von Ärzten, Physio- und Sporttherapeuten sowie mit den Sozialpädagogen von besonderer Bedeutung. Berufspezifische Belastungserprobungen erlauben eine exakte Leistungsbeurteilung zu phasengerechten Reintegration in den Arbeitsprozess

Verordnet werden können ambulante ergotherapeutische Anwendungen von Haus-/Fach- oder Kinderarzt/Pädiater.

Wir sind mobil und therapieren Sie bei Bedarf auch zuhause.

 

 

Hier geht es zum Spot!