Ergotherapie

Ergotherapie beruht auf medizinischen und sozialwissenschaftlichen Grundlagen und ist somit ein verordnungsfähiges Heilmittel. Sie kommt zum Einsatz bei Menschen jeden Alters zur Prävention oder bei physischen und psychischen Erkrankungen.

Primäres Ziel ist es, individuelle Therapiestrategien für das tägliche Leben und/ oder den Beruf zu entwickeln, um Auswirkungen von Krankheiten und Behinderungen zu analysieren und zu behandeln.

… wir helfen Ihnen dabei!

 

Behandlungsspektrum der Ergotherapie im THERAmed

ORTHOPÄDIE/RHEUMATOLOGIE

Störungen sowie Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates zum Schwellungsabbau, zur Schmerzreduktion und Funktionsverbesserung

Verordnungsfähige Behandlungart:

  • Motorisch – funktionell
  • Thermische Anwendungen

NEUROLOGIE

Zur Behandlung von Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems (z.B. Schädel-/ Hirntraumata, Schlaganfall, Gedächnisstörungen)

Verordnungsfähige Behandlungsart:

  • Sensomotorisch – perzeptiv
  • Neuropsychologisch orientiert

 

 

PÄDIATRIE

Als Ausgleich von Defiziten bei Kindern und Jugendlichen in der Motorik und Aufmerksamkeit

Vermeidung einer Entwicklungsverzögerung oder dauerhaften Einschränkung/ Behinderung

Verordnungsfähige Behandlungsart:

  • Psychisch – funktionell
  • Neuropsychologisch orientiert
  • Sensomotorisch – perzeptiv

 GERIATRIE

Zur Minderung von körperlichen und geistigen Erkrankungen im höheren Lebensalter

Erhaltung der Selbstständigkeit und Vermeidung von Pflegebedürftigkeit

Verordnungsfähige Behandlungsart:

  • Sensomotorisch – perzeptiv
  • Motorisch/ Psychisch – funktionell
  • Neuropsychologisch orientiert

 

 Aufgabengebiete & Behandlungsziele

  • ergotherapeutische Bewegungstherapie
  • Gleichgewichts-/Aufstehübungen
  • Gehtraining
  • Sturzprophylaxe
  • Hilfs- und Heilmittelberatung und -versorgung
  • ADL-Training
  • Wahrnehmungstraining
  • funktionelle Spiele und Feinmotorik
  • Funktionstraining mit geeigneten Handwerksgruppen
  • Hausbesuche
  • Arbeitstherapie und Leistungsbeurteilung
  • Arbeitsplatzbegutachtung auch vor Ort
  • Arbeitsplatzberatung
  • Steigerung von Ausdauer, Belastbarkeit, Beweglichkeit und Kraft
  • Verbesserung der Feinmotorik und Koordination
  • Training rückengerechten Verhaltens
  • Selbsthilfetraining und Hilfsmittelversorgung
  • Erhalt von sensomotorischen Fähigkeiten
  • Selbstständigkeit im täglichen Leben
  • Mobilität im Alltag
  • Soziale und berufliche Wiedereingliederung
  • Förderung von Sprache und Gedächtnis
  • Hirnleistungs-/Konzentrationstraining
  • Verbesserung der Sinnesentwicklung
  • Schulung graphomotorischer Fähigkeiten

 

Wie erhalte ich Ergotherapie?

Die ergotherapeutische Behandlung ist eine Vertragsleistung der gesetzlichen Krankenkassen und der Unfallversicherungen. Sie kann in der Praxis in Einzel- und Gruppenbehandlungen sowie auch als Hausbesuch durchgeführt werden. Wir bieten Hausbesuche bei immobilen Patienten und ergänzend die Therapie von Kindern in ihrem Kindergarten oder Hort nach entsprechender Verordnung an.

Die Vernetzung der ambulanten Rehabilitation mit dem Alltag des Patienten ist ein wichtiger Bestandteil in unserer ergotherapeutischen Praxis. Dabei ist das interdisziplinäre Zusammenspiel von Ärzten, Physio- und Sporttherapeuten sowie Sozialpädagogen für einen Therapieerfolg von besonderer Bedeutung.

 

Hier geht es zum Spot!